Vegane Kokoskugeln für den Advent

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… echt Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Der erste Adventssonntag ist da und es hat bei uns endlich mal wieder richtig geschneit (in Heidelberg ist das wirklich eine Seltenheit, in Göttingen nicht). Deswegen hat sich unsere Küche am Wochenende noch schnell in eine kleine Weihnachtsbäckerei verwandelt.

Wir möchten euch heute zur Feier des Tages und passenderweise auch zur Wetterlage das Rezept für vegane Schneebällchen vorstellen. In der Weihnachtszeit fällt es ganz besonders schwer sich gesund zu ernähren, überall lauern so unglaublich leckere Versuchungen: Lebkuchen, Dominosteine, Vanillekipferl, Zimtsterne. Die kleinen Kokoskugeln könnt ihr jedoch ohne Reue und schlechtes Gewissen genießen. Die Zubereitung ist ganz einfach, man benötigt nur drei Zutaten und im Handumdrehen hat man eine leckere Nascherei für den Adventsteller gezaubert.

Kokosflocken Schneebällchen gesund

Zutaten 

  1 Dose Kokosmilch (hier braucht man nur das Kokosmus vom oberen Rand)
  2-3 Datteln
  50 g Kokosflocken + Kokosflocken zum Ummanteln

Kokosmus mit den Datteln mit den Datteln in eine Schüssel geben und gut pürieren, anschließend die Kokosflocken dazugeben. Alles gut durchkneten und kleine Bällchen formen. Diese werden dann in den Kokosraspeln gewälzt bis die Kugeln schön ummantelt sind. Die Schneebällchen für ein-zwei Stunden in den Kühlschrank, damit sie fest werden. Guten Appetit!

Tipp: Wenn man möchte kann man noch gehackte Mandeln in den Teig geben.

Kokosflocken Schneebällchen

Was mögt ihr am Liebsten auf dem Plätzchenteller? Habt ihr gute Rezepte für „gesunde“ Naschereien?

Das Rezept für unsere Kokospralinen findet ihr hier – eine himmlische Sünde!

 

Kommentar verfassen