Travel Diary: 4 Tage Hamburg

Moin, uns hat es letzten Herbst in den schönen Norden verschlagen. 4 Tage Hamburg – das haben wir uns gegenseitig zum Geburtstag geschenkt. Nach kurzer Suche finden wir im Internet günstige Bustickets und eine bezahlbare Unterkunft. Früh am Morgen geht es auch schon los, 7 Stunden mit dem Bus nach Hamburg. Mit dem Wetter haben wir leider nicht so viel Glück, jedoch tut das unserer Stimmung keinen Abbruch. Wir haben uns daher einfach auf recht viele Aktivitäten drinnen beschränkt.

Am besten haben uns die folgenden Dinge gefallen:

1. Speicherstadt und das Miniatur Wunderland

speicherstadt-schloesser-2

Die Speicherstadt ist ein historisches Viertel in der Nähe des Hafens und ist auf jeden Fall ein Muss, wenn man in Hamburg zu Besuch ist. Die alten Lagerhäuser aus Backstein und über 20 Brücken geben dem Viertel eine ganz besondere Note. Und in einem dieser Speicher befindet sich das Miniatur Wunderland, die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Hier wird jeder wieder zum Kind, denn das Miniatur Wunderland ist ein Spaß für Groß und Klein.

miniaturwunderland-bruecke

Man sieht sofort mit wie viel Liebe und Detailgenauigkeit diese kleine Welt entstanden ist. Es gibt unendlich viel zu schauen, der Aufbau der einzelnen Szenen erinnert an ein Wimmelbild. Sogar Hamburg kann man hier im Kleinformat bewundern und so gleich die Sehenswürdigkeiten für den nächsten Tag mit einplanen. Ob „Knuffingen“ mit Flughafen, die Alpen, der Harz, Italien, eine Lichtershow in Las Vegas  oder Skandinavien, hinter jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken.

miniaturwunderland-hamburg-norwegen

Am besten reserviert man schon vorher die Tickets im Internet, so erspart man sich lange Warteschlangen. miniatur-wunderland.de
Tipp: Denkt an euren Studenten- und/oder Schülerausweis, da kann man auch noch ein paar Kröten sparen.

2. Mutterland

mutterland

Das Mutterland ist ein Hamburger Feinkosthandel mit drei Filialen in der Hansestadt. Hier findet man regionale Produkte, leckere Delikatessen und Souvenirs in einer richtig schönen Verpackung. Es ist nicht ganz günstig, aber einen Besuch wert. In der Filiale nahe des Hauptbahnhofs ist ein gemütliches Café zum Abhängen integriert. Hier kann man gemütlich frühstücken und das Großstadtleben genießen. Wer noch ein Mitbringsel sucht, sollte hier auf jeden Fall vorbeischauen!

Weitere Infos unter www.mutterland.de

img_0511

3. Essen in Hamburg

Essen spielt bei einem Städtetrip natürlich auch immer eine sehr wichtige Rolle. Hier kommen leckere Tipps:

franzbroetchen

Franzbrötchen

In Hamburg ist meine Liebe zu Franzbrötchen zu neuem Leben erwacht. Ich mochte die leckeren Zimtteilchen schon immer, aber hier erscheinen sie in ganz neuen Dimensionen. Es gibt richtig viele verschiedene Sorten in der Franzbrötchen-Heimat, obwohl der Klassiker mit Zimt immer mein Favorit bleiben wird. Am Hauptbahnhof gibt es einen eigenen Franzbrötchen-Stand und auch sonst sind sie bei jedem Bäcker zu finden

Bullerei

Einen Abend haben wir uns was gegönnt und uns einen Tisch in der Bullerei, dem Restaurant von Tim Mälzer, reserviert. Wir haben uns beide für das „Überraschungsmenü“ entschieden. Das Essen ist richtig lecker und mal etwas besonderes. Gut dabei ist, dass man angeben kann, was man nicht isst. Ich zum Beispiel mag weder Fisch noch Meeresfrüchte und so kommt es  zu keiner „bösen“ Überraschung.

Max und Consorten

Als Kontrastprogramm und um unser Budget nicht zu sprengen haben wir Max und Consorten in der Nähe unseres Hotels gefunden. Hier herrscht eine einfache und einheimische Küche. Gerichte findet man ab 5€ und das für richtig ordentliche Portionen. Auch die Atmosphäre ist sehr gemütlich, hier wird sich auch mal ein Tisch mit anderen geteilt und man kommt schnell ins Gespräch. Sein „Feierabendbierchen“ kann man auf jeden Fall genießen.

alex-fruehstueck

Frühstück im ALEX Hamburg

Hier gibt es täglich ein leckeres und üppiges Frühstücksbuffet mit großer Auswahl und einer schöner Aussicht. Das Café liegt zentral  direkt am Jungfernstieg, für einen Fensterplatz am besten vorher reservieren.

ALEX 

4. Gängeviertel

gaengeviertel-rettungsringDas Gängeviertel ist ein buntes Künstlerquartier. Eine Gruppe aus Kunstschaffenden und politisch Aktiven haben vor etwa sieben Jahren das ehemalige Arbeiterviertel besetzt und es somit vor dem Abriss bewahrt. Die zunächst verfallene Gegend, hat sich zu Wohnungen und Ateliers mit außergewöhnlichen Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen gemausert. Heute präsentiert sich das Gängeviertel als kreativer Stadtteil in der Neustadt, in dem Raum für Kunst und soziale Projekte geschaffen wurde. Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

gaengeviertel

Weitere Infos unter das-gaengeviertel.info

5. St. Petri

st-petri-kirchturm

Wer Hamburg von oben besichtigen möchte, kann die 544 Stufen des Kirchturms von St. Petri erklimmen. Es ist ein harter, aber lohnender Aufstieg, dabei kommt man ganz schön aus der Puste und schwindelfrei sollte man auch sein. Auf der Turmspitze wird man  mit einer fantastischen Aussicht über die Hansestadt belohnt – und das mit einem 360°- Rundumblick. Das kleine Abenteuer kostet 3€.

6. Schiffahrt

faehrenfahrt-hamburg

Wenn man in der Hansestadt Hamburg zu Besuch ist, muss man auf jeden Fall mit dem Boot fahren. Ahoi. Mit der Hafenfähre kann man ziemlich günstig den Hafen vom Schiff aus erleben. Am besten kauft man eine HVV-Gruppentageskarte mit der man auch die Fähre benutzen kann.  www.hvv.de

Alsterfahrt

Auch auf der Alster kann man ein wenig Seeluft schnuppern. Pro Station bezahlt man 2 € und eine Rundfahrt kostet 15€

7. Kunsthalle

kunsthalle-hamburg

Zurzeit unseres Besuches hat sich die Hamburger Kunsthalle im Umbau befunden und so gab es in einem Nebengebäude eine Zusammenfassung der 200 wichtigsten Werke. Das ist eigentlich perfekt für einen kurzen Besuch und um sich einen Überblick zu verschaffen. Heute ist die Kunsthalle komplett saniert und erstrahlt auf über 13.000 Quadratmeter in neuem Glanz. Das ist auf jeden Fall ein Grund nochmal nach Hamburg zu fahren!

hamburg-wolken-himmel

Uns hat es richtig gut hier im Norden gefallen und es ist bestimmt nicht unser letzter Ausflug in die Hansestadt. Also am besten Regenmantel und einen Schirm einpacken und losgeht´s!

Wart ihr schon mal in Hamburg? Was hat euch am besten gefallen? Habt ihr noch einen Tipp für unsere nächste Reise dorthin?

9 Kommentare

  1. Ich finde Hamburg wunderschön. Den Zusatz „meine Perle“ hat sie definitiv verdient. Jahrelang war es meine Wunsch-Heimat, aber irgendwie habe ich es nur nach Hannover geschafft :-D. Da habe ich aber festgestellt, dass das Norddeutsche Wetter einfach nichts für mich ist.
    Ich an Hamburg am liebsten den Hafen und den Jungfernstieg. Und die Alster. Und einfach das Feeling… das ist in Hamburg einfach besonders.

    Liebste Grüße,
    Jane von Shades of Ivory

    1. Ja, das Norddeutsche Wetter ist auf jeden Fall frischer 😉
      Aber ja, ich habe mich schon ein bisschen in Hamburg verliebt & komme mit Sicherheit noch oft zu Besuch.

  2. Ein sehr schöner Bericht. Ich war im Mai dort. Zu dieser Zeit fand der Hafengeburtstag statt. Das ist auch noch einmal ein besonderes Erlebnis für sich.

    1. Ja, das kann ich mir vorstellen.
      Nächstes Mal geht es auch im Frühling/Sommer nach Hamburg, dann ist der Hafengeburtstag ja vielleicht auch ein guter Grund 🙂

  3. Huhu, mich hat es auch schon öfter nach Hamburg verschlagen. Eine wunderschöne Stadt! Im Dezember geht es wieder dorthin. Ihr habt wirklich die schönsten Orte fotografiert! 🙂
    Lg Jeanne | blogjeannes.blogspot.com

    1. Oh, dann wünsche ich dir ganz viel Spaß und eine gute Zeit 🙂
      Hamburg ist in der Weihnachtszeit bestimmt auch richtig toll.

  4. […] Hot Spots man gesehen haben sollte spare ich mich an dieser Stelle, tolle Guides gibt es hier und hier. Was sich unserer Ansicht besonders gelohnt hat, war die Touri-Tour mit dem Stadtbus vor […]

  5. Oh! Was für ein schöner Hamburg-Beitrag 🙂
    Da sind einige Tipps für meinen nächsten Besuch dabei!
    Vielleicht magst Du ja Deinen Beitrag auch in meinem Hamburg-Reiseglück zufügen?
    http://www.puppenzimmer.com/2016/07/reisegluck-hamburg-guide-mein-hamburg.html
    Ich würde mich freuen 🙂

    1. Hallo Yvonne,
      deine Seite ist ja toll, finde die Idee richtig super 🙂 Hier findet man auf jeden Fall einen tollen Überblick aus ganz verschiedenen Perspektiven. Gerne nehmen wir an deiner Hamburg-Reiseglück-Sammlung teil.

Kommentar verfassen