Porto – Unterkunft und leckeres Essen

Hier kommt der zweite Teil der Porto-Reihe mit Fokus auf Essen und unsere Unterkunft. Im ersten  Teil geht es um Sehenswürdigkeiten und Tipps in Porto.

Unterkunft

Wir waren im Guesthouse & Lounge Hostel und ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Der Preis liegt bei ungefähr 50€ pro Nacht für ein Doppelzimmer, es ist sauber und die Hostelangestellten sind super nett. Außerdem haben wird dort auch an einem kleinen kostenlosen Portugiesisch-Kurs teilgenommen, der wirklich Spaß gemacht hat.

Porto Lounge Hostel & Guesthouse, Rua do Almada 317, Porto

Portwein

porto-von-villa

In dem kleinen Städtchen Villa do Gaia, auf der anderen Seite des Flusses Douro, befinden sich die viele Portweinkellereien.  Bei schönem Wetter macht es viel Spaß am Douro zu sitzen und die Fähre, die vielen Vögel und das Treiben auf der Brücke zu beobachten.

portwein-augustos

Wenn man in Porto ist, darf man auf keinen Fall eine Portweintour verpassen. Wir haben uns eine kleine Portweinkellerei ausgesucht: Augusto‘s. Der Portwein war lecker und anschließend haben wir noch etwas Portwein als Souvenir für unsere Familien gekauft. Die Portweintour kostet 5€, jedoch werden diese mit einem Einkauf ab 30€ verrechnet.

Porto Augusto’s, Rua de Franca 8 10, Vila Nova de Gaia

Essen in Porto

Natürlich ist Essen immer ein wichtiger Bestandteil einer Reise. Das Essen in Porto ist etwas günstiger als in Deutschland und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Taberna Folias de Baco

taberna

Die Taberna Folias de Baco ist ein richtig süßes kleines Lokal in der Innenstadt mit regionalen Produkten. Wir haben uns zu zweit das Menü geteilt und es war echt lecker. Auch der Wein, welcher selbst angebaut wird, schmeckt richtig gut. Außerdem gibt es hier auch ein vegetarische Menü. Ein Menü kostet 20€ für 2 Personen inklusive eines Weines nach Wahl. Am besten vorher ein Tisch reservieren, da es nur wenige Tische gibt.

Folias de Baco, Rua dos Caldeireiros 136, Porto

Francesinha

francesinha-porto-essen

Francesinha ist eine portugiesische Spezialität und schmeckt auf jeden Fall interessant.  Das Gericht besteht aus einer Art Brötchen und in der Mitte sind 3 Arten von Fleisch, (Kochschinken, Rindfleisch und Wurst). Anschließend wird das Ganze mit Käse überbacken und mit einer scharfen Biersoße serviert.

Der Kellner beteuerte uns, dass Francesinhas zu klein seien zum Teilen, deswegen bestellten wir zwei. Doch ich kann euch versichern, eins reicht allemal. Wir waren in einem kleinen einheimischen Lokal, so dass hier nicht so viele Touristen waren. Wenn man in Portugal ist, kann man Francesinhas auf jeden Fall mal ausprobieren, jedoch würde ich es mir wohl nicht öfters bestellen.

Aufgepasst! Ein Sandwich especial ist auch oft mit Käse überbacken und in einer Biersoße getränkt.

Mercado Bolhao

mercado-markt-porto

Die Verkäufer können hier nicht sehr gut Englisch, deswegen am besten vorher eine Sprachapp wie dicct  runterladen. Mit meinen wenigen Spanischkenntnissen und der App konnte ich mich dann mit den Marktverkäufern verständigen. Die Herausforderung war es einen Käse aus drei verschiedenen Arten Milch zu kaufen (Schafs-, Kuh-  und Ziegenmilch). Den Käse kann ich euch übrigens empfehlen, er ist lecker und etwas Besonderes. Der Markt ist schon etwas heruntergekommen, aber ausreichend, um frische Lebensmittel oder noch ein paar Souvenirs zu kaufen.

Mercado Bolhao, Rua Fernandes Tomas, Porto

Majestic Café

nata-porto-majestic-cafe

Das noch aus den 20er Jahren bestehende Café ist eine ziemliche Touristenattraktion, und man muss meistens auch kurz anstehen, um einen Platz zu bekommen. Nach dem wir mehrmals zufälligerweise vorbeiliefen, haben wir uns doch entschlossen dort eine kleine Kaffeepause einzulegen. Wir gönnten uns ein Pastel de Nata, ein Blätterteigtörtchen mit Puddingfüllung. Lecker!

Majestic Caf , Rua Santa Catarina, 112, Porto

Sonstiges

Porto azulejos Fließen Muster Portugal

Porto ist eine der wenigen Städten mit schönen Souvenirs. Die floralen Muster der Azulejos findet man hier überall: Auf Taschen, Geschirrtüchern und Postkarten. Auch Kork-Accessoires in Form von Portemonnaies oder Notizbüchern sind sehr beliebt, da viele Korkbäume in Portugal wachsen.

Hier kommt ihr zu einem kleinen Travel Diary über Porto.

travel-diary-porto        travel-diary-porto-essen

Kommentar verfassen