Der saftigste vegane Karottenkuchen

Erstmal wünschen wir euch frohe Ostern und gemütliche Feiertage. Passend zum Osterfest möchten wir euch heute einen leckeren Karottenkuchen präsentieren –  er ist zudem vegan und einigermaßen gesund. So gesund wie ein Kuchen mit Zuckerguss und Marzipanmöhren sein kann.

 

Veganer Karottenkuchen mit Zucchini Kuchen Karotte

Zutaten für den veganen Karottenkuchen

  350g geraspelte Karotten
❊  200-250g Mehl
❊  200g gemahlene Mandeln
❊  3 TL Backpulver
  2 EL Chiasamen mit 6 EL Wasser
  eine Banane
❊  70-100ml Dattelsirup (oder Ahornsirup, Agavendicksaft, Zucker,…)
 150g Apfelmus
❊  250g Margarine
❊  50- 100g gehackte Mandeln
  Zimt, Kardamom, Muskatnuss
  Prise Salz

Zubereitung für den veganen Karottenkuchen

Zuerst 2 EL Chiasamen mit den 6 EL Wasser in ein Glas geben und 10 Minuten quellen lassen.

Nebenbei die Magarine auf dem Herd schmelzen lassen und den Dattelsirup unterrühren.

Die Banane mit den Chiasamen und dem Apfelmark in einen Mixer geben und zu einer homogenen Masse pürieren.

Nun die Chia-Bananen-Apfelmus-Masse mit der geschmolzenen Margarine vermengen.  Danach die gemahlenen Mandeln hinzugeben. Anschließend das Mehl hinzugeben und alles gut verrühren.

Dann noch die geraspelten Karotten und die gehackten Mandeln zu dem Teig hinzufügen. Eine Prise Salz und etwas Zimt, Kardamom und Muskatnuss in den Teig mischen, so bekommt der Kuchen eine würzige Note.

Den Ofen auf 180° vorheizen und 60 Minuten backen.

Achtung: Der Kuchen ist ziemlich saftig. Am besten vor dem Verzehr gut abkühlen lassen, dann wird er fester. Man kann ihn gut offen und trocken lagern, in einer Dose wird er schnell matschig.

Der Kuchen erinnert etwas an Bananenbrot und schmeckt zum Osterkaffee richtig gut.

Zum Abschluss kann man noch eine Glasur auf den Kuchen geben – Zartbitterschokolade oder Frischkäse-Frosting passen hier auch gut.

Bei uns gab es ganz einfach Zuckerguss mit selbstgemachten Marzipanmöhrchen. Für den Zuckerguss einfach etwas heißes Wasser mit Puderzucker vermengen und Zitronensaft hinzugeben. Die Marzipanmasse haben wir mit Lebensmittelfarbe eingefärbt und dann zu Möhrchen geformt.

Veganer Karottenkuchen mit Zucchini Kuchen mit Marzipan Karotten

Was gibt es bei euch an Ostern zum Nachtisch? Mögt ihr Karottenkuchen auch so gerne wie wir? Habt ihr noch weitere Ideen und Tipps für vegane Kuchenrezepte?

Kommentar verfassen